webcam

Liftpreise 2017/2018


Kinder bis 15 Jahre
10er-Karte 4,50€
20er-Karte 7,50€
Tageskarte 10,00€

Erwachsene
10er-Karte 7,00€
20er-Karte 11,00€
Tageskarte 14,50€

Flutlichtkarte ab 16.00h
Kinder bis 15 Jahre 6,00€
Erwachsene 8,50€

Regelmäßige Termine
FITNESSTRAINING für Kinder und Jugendliche
Mittwochs, 18.00-19.30 h
Concordiahalle Unnau
SKIGYMNASTIK
Donnerstags, 20.30-22.30 h
Concordiahalle Unnau

Marvin „Marv“ Schmidt, der seit dieser Saison bei nationalen und internationalen Radcrossrennen für die Radsportabteilung des SC Bad Marienberg-Unnau an den Start geht, konnte am vorletzten Wochenende bei zwei stark besetzten Radcross
veranstaltungen in Radevormwald, zwei Top Ergebnisse einfahren.
Wenn die „normalen“ Radsportler ihre Bikes winterfest machen und in den Keller stellen, fängt die Saison der Radcrosser erst an. Querfeldein geht es über Stock und Stein auf einem Rundkurs um den Sieg und das bei jedem Wetter. Die Strecken sind gespickt mit steilen Anstiegen, anspruchsvollen Abfahrten und Tragepassagen.
Radcross oder Cyclocross ist vergleichbar mit dem früheren Rad-Querfeldeinsport, der in Deutschland eine lange Tradition hat. Vielen Radsportinteressierten sind Namen wie Rolf Wolfshohl, Klaus-Peter Thaler oder Mike Kluge sicher noch ein Begriff.
Bei allerdings völlig untypischen Radcrossbedingungen, warm, trocken und staubig, ging Marv Schmidt in Radevormwald zu einem Deutschland-Cup-Rennen der Cyclocrosser an den Start.
Dort traf er auf keinen Geringeren als den amtierenden Deutschen Meister im Radcross Marcel Meisen. Schmidts starke Form hatte sich schon in zwei Rennen zuvor, in Luxemburg und Holland, angedeutet. Diese beiden, ebenfalls stark besetzten Rennen, konnte der Radcrosser aus Neunkhausen mit einem Sieg und einer TopTen-Platzierung beenden. Beim Deutschland-Cup in Radevormwald musste sich Marv Schmidt, auf technisch anspruchsvoller Strecke und unter Flutlicht, nur dem Deutschen Meister geschlagen geben und belegte Platz 2 auf dem Stockerl.
Einen Tag später, auf gleicher Strecke, gelang Schmidt dann bei einem Rennen zum NRW-Cup der Sprung nach ganz oben aufs Siegerpodest. Er setzte sich dabei eindrucksvoll gegen die Konkurrenz aus namhaften Teams durch. Für den Westerwälder Crosser sicher ein erfreuliches und erfolgreiches Rennwochenende in Radevormwald.
Da die Radcross-Saison erst vor kurzem begonnen hat und Marv Schmidt noch viele Rennen in seinen Rennkalender eingetragen hat, wird man sicher noch Einiges von ihm erwarten können. Die Radsportabteilung des SC Bad Marienberg-Unnau ist jedenfalls froh einen solch starken Sportler aus der Region unterstützen zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Betriebszeiten Schlepplift


Montag-Donnerstag
16.00-21.00 Uhr
Freitag
14.30-21.00 Uhr
Samstag+Sonntag
10.00-18.00 Uhr

Öffnungszeiten Skihütte

Montag-Donnerstag
16.00-21.00 Uhr
Freitag
14.30-21.00 Uhr
Samstag+Sonntag
10.00-18.00 Uhr