Steilhang
Regelmäßige Termine
FITNESSTRAINING für Kinder und Jugendliche
Mittwochs, 18.00-19.00 h
Concordiahalle Unnau
SKIGYMNASTIK
Donnerstags, 20.30-22.30 h
Concordiahalle Unnau

Da an den heimischen Skihängen Ende November oft noch die Farbe Grün vorherrscht, richtete der Skibezirk Westerwald in Kooperation mit Skiverband Rheinland am letzten Sonntag, 25.11.2018, sein traditionelles Saisoneröffnungsrennen wieder in der Skihalle Snowworld in Landgraaf( Holland) aus. Knapp 40 Rennläuferinnen und Rennläufer hatten zu dieser Veranstaltung gemeldet. Alle Altersklassen von U8 bis Erwachsene waren besetzt.
Vom SC Bad Marienberg-Unnau gingen 9 Nachwuchsrennläuferinnen und Rennläufer an den Start.
Die Konkurrenz bei diesem Wettkampf wurde leider fast ausschließlich von Startern des Westdeutschen und Hessischen Skiverbandes gestellt. Es gelingt den meisten Westerwälder Skiclubs aktuell nicht mehr Kinder und Jugendliche an den alpinen Rennsport heranzuführen beziehungsweise für diesen zu motivieren. Lediglich Ole Henrich vom Skiclub Höhn ging ebenfalls als Westerwälder Vertreter in Landgraaf an den Start. Trotz der starken Konkurrenz aus den benachbarten Skiverbänden schlug sich der Rennnachwuchs aus der Badestadt sehr gut. Es konnten sogar einige Stockerlplätze erreicht werden. So gewann Franziska Koch, mit Tagesbestzeit aller weiblichen Starter, die Altersklasse Jugend weiblich und die Damenwertung. Ihr jüngerer Bruder Maximilian fuhr auf den zweiten Platz bei den Schüler U16. Die Wertung U16 weiblich konnte Laetitia Theis für sich entscheiden. Den Sprung aufs Treppchen erreichten ebenfalls Johanna Löw (U10 weiblich) und Lisa Kolb (U14 weiblich), beide wurden jeweils Dritte in ihren Klassen.
Auch die übrigen Starter vom SC Bad Marienberg-Unnau gaben auf dem von Verbandstrainer Michael Dielmann fair gesetzten Kurs ihr Bestes und erreichten achtbare Platzierungen.
Bei der sich anschließenden Siegerehrung gab es sehr viel positive Resonanz von Seiten der jungen Rennläufer, sowie der mitgereisten Trainer und Eltern. Wieder einmal gelang es dem Skibezirk Westerwald und dem Skiverband Rheinland Werbung für den alpinen Rennsport zu machen.
Sollte es Frau Holle in diesem Winter mit den Wäller Skirennläufern gut meinen, sind auf den heimischen Hängen in Bad Marienberg, Stein-Neukirch, Kirburg, Wissen und Daaden noch einige Rennen zum Westerwald-Cup geplant, hoffentlich mit großen Starterfeldern, „…weil Schifoan is des leiwaundste, wos ma sich nur vurstelln kann!!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.